Seiten

27. Januar 2010

Neues Feature: Auswertung freigeben


Einige Häkchen Nutzer haben sich diese Funktion gewünscht und jetzt ist sie endlich da. Sobald man einen Fragebogen erstellt hat, sieht man ab sofort in der Auswertung "[Auswertung freigeben]". Mit einem Klick darauf erscheint eine Box, in welcher sich eine Internetadresse befindet. Diese Adresse kann man wie einen Fragebogen verbreiten (sprich: in eine Seite einbinden, per E-Mail verteilen, usw). Der Link führt zur ausgewählten Auswertung, und zwar unabhängig davon, ob man der Ersteller des Fragebogens ist oder nicht. Dadurch kann man den Teilnehmern nun auch die Ergebnisse der Umfrage präsentieren, ohne Kontodaten herauszugeben.

In diesem Feature steckt mehr Arbeit, als es möglicherweise den Anschein hat. Denn wir haben lange darüber nachgedacht, wie man es anstellen kann, auf diesen Bereich zuzugreifen, ohne dass man irgendwelche Rückschlüsse auf den Ersteller ziehen kann. Deshalb haben wir einen verschlüsselten Code entwickelt, der in der Internetadresse steckt, in welchem diverse Daten stecken, wie beispielsweise welcher Fragebogen betroffen ist und wann das Ablaufdatum ist.

Dies ist nämlich der zweite Mechanismus, welchen wir eingebaut haben, um die Daten bestmöglich zu schützen. Denn wie gerade erwähnt, wird auch ein Ablaufdatum mitgeschickt, welches sich 14 Tage nach der Erstellung des Codes befindet. Dadurch wird ein Link nach zwei Wochen automatisch ungültig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen