Seiten

19. Dezember 2009

Problem behoben: Probleme mit der neuen Auswertung


 Problem:  Wenn man eine gewisse Datenmenge in einem Fragebogen gesammelt hat, dann konnte es passieren, dass die Auswertung ab einem gewissen Punkt abbricht und eine Fehlermeldung ausgibt, die einem sagt, dass nicht genug Speicher vorhanden ist.

 Lösung:  Die neue Auswertung benötigt weit mehr Speicher als die alte, wodurch wir eine Grenze festgelegt haben, die einem zur alten Auswertung weiterleiten soll, falls die Datenmenge des Fragebogens zu groß ist, um verarbeitet werden zu können. Diese Grenze haben wir nun runtergesetzt, wodurch nun nur noch Fragebögen die neue Auswertung benutzen, welche die Grenze von 5000 Zeichen (bisher 8000 Zeichen) pro Frage nicht überschreiten.

 Problem:  In der neuen Auswertung wurden bei Textfeld-Fragen viel zu viele Teilnehmer angezeigt.

 Lösung:  Wir haben bei der Berechnung der Teilnehmerzahlen den falschen Wert genommen. Und zwar haben wir früher einfach am Ende die Anzahl der Antworten gezählt, was bei der neuen Auswertung keinen Sinn mehr hat. Deshalb zählen wir nun die Anzahl der Antworten schon am Beginn der Auswertung, wodurch wieder die richtigen Teilnehmerzahlen präsentiert werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen